Bloody Rain in der Presse

Datum
06.09.2000
Name
Rheinischer Anzeiger, Dormagen
Text

Open-air-Spektakel am Samstag ab 16 Uhr
Rock-Nacht auf dem Abenteuerspielplatz mit heimischen Bands

Hackenbroich (hs) - Die Stadt Dormagen verwandelt sich doch noch nicht zum Friedhof der kreischenden E-Gitarren. Das "Rock am Rhing"-Festival ist zwar tot, zum Glück gibt es aber wenigstens noch kleinere Open-airs wie das "Musik Integral" auf dem Hackenbroicher Abenteuerspielplatz. Am Samstag, 9. September, startet der Kinder- und Jugendtreff St. Katharina die vierte Auflage seines Live-Spektakels. Den Anfang macht um 16.30 Uhr die Hackenbroicher Nachwuchsband "Caress in Clover" mit Sarah Krätzel (16, Gesang), Sven Jungbeck (16, Gitarre), Jan Engstfeld (12, Drums), Oliver Schwermer (16, Keyboard) und Martin Schubert (17, Bass). Neben eigenen Stücken spielt die Gruppe Nummern von Gary Moore bis Celine Dion.
Um 18 Uhr geht es dann hart, aber herzlich mit "Bloody Rain" zur Sache. Die Formation stammt ebenfalls aus dem Stadtgebiet und hat erst kürzlich den ersten Preis in der Vorrunde des Krebelshof-Bandwettbewerbs gemacht. Für den Metal-Sound von Bloody Rain zeichnen Jens Krücken (Gesang), Roland Diesel (Lead-Gitarre), Alexander Moll (Bass), Thorsten Gimborn (Drums) und Holger Trucks (Rhythmusgitarre) verantwortlich.
Schon etwas länger im Geschäft sind die meisten Musiker der Deutschrock-Band "Dr. Dröhn", deren Auftritt um 21 Uhr folgt. Die Gruppe ist aus der Dormagener "Brasselband" entstanden und spielt heute in der Besetzung Jens Venn (Gesang), Friedo Schmitz (Gitarre, Gesang), Markus Ardalan (Gitarre, Gesang), Thomas Bronkalla (Bass, Gesang) und Stefan Schlupper (Schlagzeug). Bevor "Dr. Dröhn" mit einer fetzigen Mischung aus Funk, Grunge und Rock loslegt, ist um 19.30 Uhr aber erst noch die Grevenbroicher Gruppe "Flying Circus" dran. Einlass zu dem Open-air ist ab 16 Uhr.

Bild
RA06092000

Zurück